“Wie konnte es geschehen, dass Heino Jaeger 25 Jahre ein Geheimtipp blieb?
Wir haben ihn wohl nicht verdient“ (Loriot)

Diesen Sommer fand in Stade eine Ausstellung zum bildnerischen Werk Heino Jägers statt. Ein Wundermann. Wirklich ein Wunder ist das Umgehen dieses Mozart des Humors mit Sprache. Es ist so aberwitzig, so genial, so unfassbar komisch, dass einem Hören und Denken vergeht. Traurig das Leben dieses Genies, dass uns so viel Lachen geschenkt hat. Vergessen Sie alles, was sie bisher über deutschen Humor wussten, steigen sie ein bei Dr. Jäger. Vieles ist wieder auf CD erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.